Seehunde im Wattenmeer

Die Robben sind ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems Wattenmeer. Ihre Entwicklung gilt hier als wichtiger Indikator für den Zustand des Wattenmeeres, da Nahrungsmangel, Anreicherung von Umweltgiften etc. den Bestand beeinträchtigen. Und natürlich ist es ein tolles Erlebnis, die Robben in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. 

Die Robbe, das größte Raubtier im Wattenmeer

Die Robben sind das größte Raubtier im gesamten Wattenmeer, wo sie Fische und Krebse jagen. Die Robbenart, die im Wattenmeer rund um Rømø vorkommt, ist hauptsächlich die kleine gefleckte Robbe mit einem Gewicht von bis zu 130 kg, aber Sie können mit etwas Glück auch die große Kegelrobbe sehen, die bis zu 300 kg wiegen kann , was ihn zum größten Raubtier Dänemarks macht.

Siegel (3) -1600px

Robben gibt es im Wattenmeer

Die Robben im Wattenmeer sind sehr wichtig für das Ökosystem. Sie helfen, das Ökosystem im Gleichgewicht zu halten.

Fleckenrobben kommen vor allem in Küstengewässern vor, wo es reichlich Nahrung und ungestörte Rastplätze wie Inseln, Inselchen und Sandbänke gibt. Im Wattenmeer gibt es einige Sandbänke, die bei Ebbe vor der Küste von Rømø auftauchen. Hier genießen es die Robben, von der Sonne gewärmt zu werden und von Booten und Menschen ungestört zu sein.

Hier können Sie Robben erleben

Die meisten Robben halten sich im Meer auf, nutzen aber Sandbänke und Küstengebiete als Rast- und Brutplätze. Daher kann man das Glück haben, einen Seehund von der Landseite aus zu sehen. Aber denken Sie daran: Robben sind wilde Tiere. 

Halten Sie Abstand und berühren Sie niemals eine Robbe. Für ein Robbenbaby bedeutet der Kontakt mit Menschen den sicheren Tod, da die Mutter das Baby nicht mehr annimmt.

Hier können Sie mit etwas Glück einige Robben sichten:

  • Vidåslusen, hier kommen die Robben manchmal bis zur Schleusenkammer.
  • Rømø Hafen
  • Unberührte Strandbereiche

Seehund mit Garantie ... fast!

Einen Seehund zu entdecken kann eine schwierige Aufgabe sein, und es braucht immer viel Glück, um genau dort zu sein, wo der Seehund ist. 

Wenn Sie ganz sicher einen Seehund und sogar viele Seehunde erleben möchten, können Sie an einer Seehundfahrt ab Rømø mit „Sort Safari“ als Guide teilnehmen. Die Fahrt geht mit der Rømø-Hering-Fähre zur Nachbarinsel Sylt und von hier mit einem kleinen Kutter hinaus zu einer Sandbank, wo sich oft die Seehunde aufhalten.