<noscript><img src=

KENNEN SIE JEDES FISCHEN

Fisch Platz

Durchschnittliche Bewertungen

Beschreibung

Über uns

Am Zusammenfluss von Arnå und Hvirlå bei Emmerske bildet sich der Vidå, der dem Verein seinen Namen gegeben hat. 3 km östlich von Tonder Town. Die Reise wird auf der gesamten Strecke von Emmerske nach Tønder und von hier aus nach Rudbøl durchgeführt. Vidåen bietet vielseitige Möglichkeiten zum Angeln, angefangen vom Co-Angeln auf Friedensfisch und Aal bis hin zum Angeln auf Lachs und Meerforelle. Der Fluss ist in einigen Gegenden sehr ruhig und nach dem Auslauf von Grønåen südlich der Stadt Tønder lebhafter. Ab dem Læganer Bootshafen und nach Westen hat der Fluss den engsten Flusscharakter und das Angeln findet hier ausschließlich vom Boot aus statt.

Angelregeln

  • Im Fischerverband von Vidås läuft die Fischersaison vom 16. April bis zum 31. Oktober. Davon ausgenommen ist Vidå auf der Strecke von der Lægan-Brücke zur Rudbøl-Brücke. Von der Lægan-Brücke bis zum Ende des Rudbøl-Sees muss bis zum 15. November geangelt werden. Im Rudbøl See selbst muss das ganze Jahr über geangelt werden. Besonderer Artenschutz: Sønderå von der Hovmose-Brücke nach Vindtved vom 16. April - 31. Mai
  • Der Artenschutz im Fischereigesetz ist zu beachten. Wenn ein Fisch während des Erhaltungszeitraums der Art gefangen wird, sollte er sofort so schonend wie möglich zurück gesetzt werden.
  • Fangbeschränkung: Täglich dürfen zwei Lachsfische aus den Gewässern des Sportfischerverbands Vidås gefangen werden (siehe Lachsquote).
  • Fische, die die Maße nicht erreichen, sollen wenn möglich im lebensfähigen Zustand zurück gesetzt werden.
  • Das Angeln mit Garnelen und / oder Rogen ist verboten.
  • Köderfische, die nicht im Vidå-System gefangen wurden, dürfen nicht zum Angeln verwendet werden.
  • Es darf mit maximal 3 Ruten gleichzeitig gefischt werden und der Abstand zwischen den Außenruten darf 10 m nicht überschreiten.
  • Verboten ist das Fischen durch Angelmethoden, die ein grosses Verletzungsrisiko am Fischkörper bedeuten und ein Zurücksetzen durch geringe Überlebenschancen unmöglich machen.
  • Die Verwendung von gesetzten Schnüren ist verboten.
  • Trollingangeln mit dem Motorboot ist nur westlich der Lægan-Brücke gestattet.
  • Seien Sie höflich und rücksichtsvoll gegenüber den Grundeigentümern.
  • Parken Sie niemals auf einem Feld oder als Sperrung für Andere. Schäden an Feldfrüchten, Zäunen usw. werden mit Geldstrafen und Haftung geahndet und sind erstattungspflichtig.
  • Hunde dürfen beim Angeln nicht mitgenommen werden.
  • Der Angelschein / Mitgliedskarte für Sportfiskerforeningen Vidå ist streng persönlich und muss auf Anfrage den Fischereivorständen des Verbandes oder einer Person, die selbst einen gültigen Angelschein vorlegt, vorgelegt werden. Alle Fänge müssen auch den Fischereivorständen des Verbandes vorgelegt werden.
  • Lokale Angelscheine und obligatorische Angelscheine müssen vor Beginn des Fischfangs bezahlt werden.
  • Verstöße gegen die oben genannten Fischereivorschriften können zum Ausschluss von der Fischerei in den Fischgewässern von Vidås führen.
  • Der Lachsfang wird durch eine Quote geregelt, die jedes Jahr von der Fischereidirektion festgelegt wird. Die Lachsquote wird in zwei Gruppen eingeteilt: Fisch bis 75 cm und Fisch größer als 75 cm.
  • Die Fischereigewässer des Verbandes sind in zwei Kategorien unterteilt - A-Abschnitte und B-Abschnitte. Die Aufteilung funktioniert wie folgt:
  • A-Strecken: Arnå vom Zusammenfluss von Surbæk und Rødå südlich von Løgumklostervej bei Svejlund östlich von Bedsted. Sønderå von St. Jyndevad und flussabwärts. Grønå vom Zusammenfluss von Terkelsbøl und Uge Bach und flussabwärts
  • B-Strecken befindet sich vor den A-Abschnitten.
  • Auf den A-Abschnitten, die in zwei Gruppen unterteilt sind, dürfen maximal 65 Lachse gefangen werden: 35 Stücke von 75 cm oder weniger und 30 Stücke über 75 cm. Auf der B-Linie dürfen maximal 5 Lachse ohne Größenverteilung genommen werden.
  • Wenn das Kontingent in einer der beiden Gruppen erschöpft ist, wird dies auf vidaa.dk bekannt gegeben. Anschließend sollte der Lachs der gefischten Gruppe so schonend wie möglich zurück gesetzt werden.
  • Jeder Angler darf höchstens einen Lachs pro Person mit nach Hause nehmen.
  • Ein Verstoß gegen diese Regel führt zum Ausschluss des Fischfangs im Fischereiverband von Vidås für den Rest der laufenden Saison sowie für die folgende Saison. Die Fischereidirektion wird informiert.
  • Es darf nicht mehr als ein Haken pro Angelschnur sein. Der Haken muss ein Einzel-, Doppel- oder Dreierhaken sein, ohne oder mit vollständig zusammengedrückten Widerhaken sein. Beim Fischen mit Naturködern oder Ködern mit Duftstoffen kann jedoch ein Einzelhaken mit Widerhaken in Hakengröße 12 oder ein kleinerer verwendet werden.
  • Ein Verstoß gegen diese Regel führt zum Ausschluss von der Fischerei im Angelverein Vidå für den Rest der laufenden Saison.
  • Alle gefangenen Lachse und Meerforellen MÜSSEN bis spätestens 11.00 Uhr auf www.vidaa.dk registriert sein. 23:59 am selben tag. Der Vorname, Name und die Anschrift des Gefangenen sowie die Größe, das Geschlecht, der Fangort und das Fangdatum des Lachses sind anzugeben. Diese Anmeldung muss auch dann erfolgen, wenn der Fisch von einem Insassen des Vereins kontrolliert wird. Der Vorstand des Sportfischerverbandes Vidå

Karte

Statistik

177 Klicks
0 Bewertungen
1 Favorit
0 Geteilt

Fordern Sie ein Recht an

Ist dies Ihr Unternehmen?

Beanspruchen sie jetzt vollen Zugang zu dieser Seite.

vielen dank

Weil Sie sich dafür entschieden haben, uns bei der Verbesserung zu helfen, bedeutet es viel, einen besseren Service für unsere Besucher zu entwickeln

Beschreiben Sie hier neben dem, was Sie erlebt haben, das besser sein könnte. Beschreibe so gut du kannst.

Feedback-Formular

Geben Sie hier anonym Ihr Feedback in unser Formular ein