Sehen und Erleben

Loegumkloster

TONDERN IST DIE GRÖSSTE STADT

Tondern ist eine von vielen Städten dieser Gegend. Es ist die größte Stadt der Gemeinde und lockt jedes Jahr viele Touristen an.

TONDERN IST EINE ALTE STADT

Tondern hat Vieles und ist besonders auch von historischem Interesse. Tonderns Geschichte reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück.

TONDERN IST EINE HANDELSSTADT

Aufgrund seiner Lage am VideÅ Fluss war Tondern schon immer eine Handelsstadt. Auch heute noch ist Tondern eine Stadt mit hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten.

Loegumkloster

Das Kloster Løgum ist die Stadt, die für ihre schönen Glockenspiele und die alte Klosterkirche bekannt ist. Beide befinden sich mitten im Stadtzentrum.

DJI_0003
Die Stadt Løgumkloster

Løgumkloster, allgemein Kloster genannt, ist eine Stadt mit etwas mehr als 3.500 Einwohnern, 17 km nördlich von Tønder gelegen und gehört heute zur Gemeinde Tønder. Das dauerhafte Zentrum mit seinem Grün und vielen weißen Langhäusern zeugt von der Entwicklung seit dem 17. Jahrhundert, als die Stadt vom Dorf mit Bauernhöfen und Hausfrauen zu einem sogenannten Ort überging - einer kleinen Stadt mit eigener Autorität und dem Recht auf Handel und Handwerk. Inspiriert vom kulturellen Erbe des Mittelalters hat sich Løgumkloster seit 1960 zu einem nationalen kirchlichen und kulturellen Zentrum mit eigenem Refugium, Volkshochschule, Kunstmuseum, Glockenspiel, Kirchenmusikschule und Folkekirkens Bildungs- und Wissenszentrum entwickelt. Løgumkloster beherbergt auch zwei weiterführende Schulen.

Die Geschichte hinter der Stadt

Løgum ist eine Ableitung von Løghar und bedeutet "Boden mit Bächen" oder "Sumpf". Der Name kommt von der Tatsache, dass mehrere Bäche um die Stadt fließen, die westlich von Løgumkloster verlaufen und zusammen Brede Å bilden. Anfangs hieß die Stadt nur Løgum. Der letzte Teil des Stadtnamens kam um 1173, als weiße Mönche, Zisterzienser genannt, in die Gegend von Brede Å kamen, um ein Kloster zu gründen. Der Ort war gut ausgewählt und suchte eine ländliche Lage mit vielen Bächen und großen Wäldern. Deshalb war Løgumkloster der ideale Ort, um ein Kloster zu bauen - und daher der Name.

Eine Marktstadt

Løgumkloster war und ist eine Marktstadt. Zuvor gab es in und um die Stadt fünf große Märkte. Diese Tage waren für das Schreiben von Code von großer Bedeutung und viele Käufer aus dem In- und Ausland kamen auf den Stadtmarkt. Besonders aus Süddeutschland kamen Käufer, die Pferde für "Kriegszwecke" kauften. Es gab viel Handel und viele kamen mit Pferden aus der Ferne, weshalb Løgumkloster seit mehreren Jahrhunderten als Marktstadt bekannt ist. Bis heute füllt der große Markt, die "Klostermärken", jedes Jahr im August die Stadt.

Sehenswürdigkeiten in Løgumkloster

Løgumkloster Alter-1600px

Abteikirche

Um 1173 kamen einige Mönche des Zisterzienserordens in die Stadt, um ein Kloster zu bauen. Aufgrund der guten Lage der Stadt konnten die Mönche in der Landwirtschaft, in der Fischerei und in den Mühlen arbeiten, und im Klostergarten konnten sie Heilkräuter und frisches Gemüse haben. 

Die Mönche nannten den Ort Locus Dei, was den Ort Gottes bedeutet.

Sie machten ihre Kirche zu einem Wunder aus rot gebranntem Backstein und sind heute eine der schönsten Zisterzienserkirchen im Nord- und Ostseeraum.

Mit der Reformation im 16. Jahrhundert endete das Mönchsleben jedoch in Løgumkloster, aber das kirchliche Leben wurde in der evangelisch-lutherischen Ausgabe fortgesetzt. Als einzigartiges Zeugnis der Zisterzienser-Spiritualität ist die Kirche zum inspirierenden Zentrum für neue kirchliche und kulturelle Initiativen und Institutionen geworden, die zusammen mit anderen Initiativen das heutige Løgum-Kloster charakterisieren.

IMG_6909

Museum Holmen

Holmen ist ein alter Familienbetrieb, der 1971 als Ausstellungsort für bildende Kunst konzipiert wurde. Heute ist das Museum ein kleiner Ort mit einem gut funktionierenden Rahmen für die Verbreitung von Kunst. Das Museum Holmen präsentiert kleine, einzigartige Highlights in Kunst und Kultur, parallel zum flachen Wattenmeer sowie den Höfen und Deichen des Marschlandes. Der Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Kunst - insbesondere im Schnittpunkt von Lebensausdruck, Moderne und Christentum.

Der alte Familienbetrieb bietet seit 1971 einen Rahmen für eine Reihe von Ausstellungen mit national und international anerkannten Künstlern. John Lennon, Maja Lisa Engelhardt, Peter Brandes, Günther Grass, Königin Margrethe II. Und zuletzt Hans Tyrrestrup.

Glocken

Das Uhrenspiel von König Friedrich IX

Mit seinen 49 Glocken, die von Royal Bellfoundry Petit & Fritsen in den Niederlanden gegossen wurden, ist das Uhrenspiel von König Frederik IX. In Løgumkloster das größte Uhrenspiel in der nordischen Region. 

Das Glockenspiel wurde im Jahr 1973 gebaut und spielt automatisch sechsmal täglich mit einzelnen Versen aus Hymnen und Liedern. Wenn Sie Løgumkloster besuchen, können Sie daher mehrmals am Tag das schöne Glockenspiel genießen, das in der ganzen Stadt zu hören ist.

Die beiden größten Glocken tragen Verse von Königin Margrethe der Anderen: 

"Neunter Friedrichs Name ist mein Schmuck / Die Herrlichkeit Gottes und preise den Klang meiner Stimme / Im Land Dänemark von Nord nach Süd" und "Königsname / Gott zu Ehren / Dänemarks Lied / Meine Stimme sei". 

Es gibt auch gelegentliche Konzerte mit manuellen Spielen, die vom Bachelor-Programm der Løgumkloster Church Music School genutzt werden.

zentrales Hotel

Løgumkloster Central Hotel

Das zentrale Hotel in Løgumkloster ist ein altes Hotel, das leider keine Übernachtungsmöglichkeiten akzeptiert, aber im Gegenteil, es wird wirklich leckeres altes dänisches Essen gekocht. Tatsächlich ist das Central Hotel besonders bekannt für sein Steak-Sandwich, das immer beeindruckt.

i285134164341244261._szw1280h1280_

Krise erfasst die Gräber

Südlich von Løgumkloster gab es im Ersten Weltkrieg einen großen Kriegsgefangenen. Heute befindet sich das Lager selbst auf Bodenhöhe und das Gebiet ist mit Bäumen bepflanzt - aber eine verwandte Grabstätte existiert noch heute. Auf der Grabstätte unter anderem Russische Kriegsgefangene, die Opfer einer Taifunepidemie waren.

Der Zugang zu den Krisengräbern erfolgt von Industrivej über eine kleinere Schotterstraße namens War Prison Road.

74460677_1415866375246402_6969577721961644032_o

Gezeichneter Wald

Draved Forest und Kongens Mose liegen südlich von Løgumkloster und enthalten große Gebiete mit der ursprünglichen südjütländischen Waldvegetation. Aus historischen Gründen ist der Draved Forest einer der echtesten Naturwälder Dänemarks. Seit dem Jahr 2000 ist der gesamte Wald unberührt geblieben, was ihn zum größten zusammenhängenden Gebiet unberührten Waldes in Dänemark macht. 

Das King's Moss, westlich von Draved Forest gelegen, ist eines der größten Hochmoore des Landes. Im Laufe der Zeit wurde das Moos ausgiebig zum Torfgraben und -anbau verwendet, aber im Süden gibt es immer noch Überreste von unberührtem Hochlandmoos. 

In Draved Forest und King's Moss haben die Erhaltung des unberührten Waldes und die Bewirtschaftung offener Naturgebiete höchste Priorität. Im unberührten Wald herrscht nur die Natur vor, und dies schafft eine einzigartige Gelegenheit, die einheimische dänische Natur zu erleben und ihrer schönen Entwicklung zu folgen.

690x_

Vongshøj

 

Vongshøj ist der höchste Punkt Südjütlands. Auf der Spitze von Løgumbjerge, nördlich von Løgumkloster, liegt eine Gruppe von etwa 50 Grabhügeln, darunter Vongshøj. Vongshøj ist wie der höchste Grabhügel und wird von einem 5 Meter hohen Aussichtsturm geschmückt. Eine alte Legende erzählt, dass der Riese Vong im Hügel begraben ist. Am Aussichtsturm, der 67 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat man freien Blick auf die Landschaft und dieser Blick auf Moorlandschaften und Hügelinseln ist ein einzigartiger Anblick. An einem klaren Tag können Sie die Dünen im Westen von Rømø und Herring und im Süden Tønder und Tinglev sehen. Auch im Osten können Sie die Hügellandschaft von Aabenraa sehen und im Norden können Sie den Turm der Ribe-Kathedrale sehen.

In sternenklaren Nächten können Sie sogar den Glanz des Leuchtturms von Blåvandshuk erblicken.

vielen dank

Weil Sie sich dafür entschieden haben, uns bei der Verbesserung zu helfen, bedeutet es viel, einen besseren Service für unsere Besucher zu entwickeln

Beschreiben Sie hier neben dem, was Sie erlebt haben, das besser sein könnte. Beschreibe so gut du kannst.

Feedback-Formular

Geben Sie hier anonym Ihr Feedback in unser Formular ein