Angeln

Angeln in Rømø-Fässern

Rømø Tønder ist das fischreichste Gebiet Dänemarks.

FISH-KARTE

Angelscheine können im Tourismusbüro von Brøns Kro & Rømø erworben werden

Tageskarte, Senior (16+ Jahre): 50, - kr.

Tageskarte, Junior (10-16 Jahre): 25, - kr.

Wochenkarte, Senior (16+ Jahre): 150, - kr.

Wochenkarte, Junior (10-16 Jahre): 60, - kr.

über

Wenn Sie an einem Spätsommertag etwas Neues ausprobieren möchten, ist es möglicherweise eine Idee, das relativ unbekannte Brøns Å zu besuchen, das zwischen seinen bekannteren Nachbarn Ribe Å im Norden und Brede Å im Süden in das Wattenmeer mündet.

Von der Schleuse am Auslass im Wattenmeer bis zur Birkelev Plantage in Ullerup. Fischen auf beiden Seiten.
In der Fischfarm 1 km östlich der Eisenbahnbrücke in Brøns ist das Angeln verboten.
Meerforelle bis zu 8 kg. Toller Hecht. Spins oder Würmer und Floats sind geeignet.

Über uns

Arrild Fiskesø ist eine private Einrichtung für Angler und Fliegenfischer. Aber natürlich sind auch Hobbyangler und andere, die angeln möchten, herzlich willkommen.
Der Angelsee liegt mitten im Feriengebiet Arrild Ferieby mit 450 Ferienhäusern.

Bei uns haben wir einen Angelshop mit einer großen Auswahl an Angelgeräten und einem dazugehörigen Kiosk, der die ganze Woche geöffnet ist, siehe während der Öffnungszeiten.
Im Laden kaufen Sie Ihren Angelschein für die Pflanze.

Wir informieren und haben eine überdachte Terrasse.

Über uns

Am Zusammenfluss von Arnå und Hvirlå bei Emmerske bildet sich der Vidå, der dem Verein seinen Namen gegeben hat. 3 km östlich von Tonder Town. Die Reise wird auf der gesamten Strecke von Emmerske nach Tønder und von hier aus nach Rudbøl durchgeführt. Vidåen bietet vielseitige Möglichkeiten zum Angeln, angefangen vom Co-Angeln auf Friedensfisch und Aal bis hin zum Angeln auf Lachs und Meerforelle. Der Fluss ist in einigen Gegenden sehr ruhig und nach dem Auslauf von Grønåen südlich der Stadt Tønder lebhafter. Ab dem Læganer Bootshafen und nach Westen hat der Fluss den engsten Flusscharakter und das Angeln findet hier ausschließlich vom Boot aus statt.

Angelregeln

Über uns

Der Hafen von Rømø ist immer froh, die Angler an den Kais stehen zu sehen, und wir sind der Meinung, dass die Angler einen positiven Beitrag zum Leben des Hafens leisten, und die Angler sind - und bleiben - willkommen.

Ab dem 1. Juli 2004 wurden in Häfen mit internationalem Verkehr strengere Sicherheitsvorschriften eingeführt, so dass bestimmte Bereiche des Hafens von Rømø für die Öffentlichkeit gesperrt waren.

Als Angler müssen Sie respektieren, wenn die Einrichtungen auf dem Gelände des Hafens geschlossen sind. Die Tore sind sowohl aus rechtlichen als auch aus Sicherheitsgründen geschlossen. Darüber hinaus bitten wir Angler, die Beschilderung in den Hafengebieten zu respektieren und alle Anweisungen der Mitarbeiter des Hafens von Rømø einzuhalten.

Das Angeln und Parken in Verbindung mit Aufenthalten in Gebieten, in denen das Angeln erlaubt ist, erfolgt auf eigenes Risiko. In keinem Fall sollte das Fischen dem Personal des Hafens Rømø oder den anderen Nutzern des Hafens die Arbeit oder den Zugang erschweren.

Wir weisen darauf hin, dass Aufräumarbeiten und Abfälle immer zur nächsten Mülltonne gebracht werden.

Angelscheine können bei erworben werden www.fisketegn.dk.

Die gelben Markierungen müssen auf den obigen Karten gefischt werden.

Über uns

Im See kann man Forellen, Aale und Karpfen fangen. Angelscheine können am See im Fremdenverkehrsbüro von Rømø erworben werden. Verleih von Angelgeräten am See.

Preise

FISH-KARTE

Angelscheine können bei gekauft werden

Ballum Slusekro, Tel. 74 75 11 79
Henning Klint, Brogade 1, 6261 Bredebro. Tel. 74 71 17 96
Das alte Gasthaus, Brogade 10, 6261 Bredebro. Tel. 74 71 12 09
Brunnen Jagen und Fischen, Jernbanegade 1Clean Jagd & Outdoorer.

über

Der Fluss, der bei Ballum Sluse in das Wattenmeer mündet und sich durch Løgumkloster nach Bredebro schlängelt, ist ein Eldorado für Angler. Im Fluss werden Meerforellen, Lachse, Bachforellen und Ställe gefangen. Brede Å wurde in der Vergangenheit stark reguliert, erhielt jedoch in den 90er Jahren einen neuen Wendekurs von mehr als 20 km. Hier gibt es wirklich gute Chancen, vor allem bei Salmoniden einen guten Fang zu machen.

Saison: 1. März - 31. Oktober

Regeln für das Angeln in Brede Å

Bestimmungen für die Fischerei in den Gewässern des Vereins:

  1. Der allgemeine Erhaltungszeitraum für Brede-Aa mit angrenzenden Bächen ist der 1. November bis 15. April.
  2. Fischen Sie nicht mit Widerhaken und nur mit einem Haken pro Schnur; Einzel-, Doppel- oder Holzhaken.
  3. Das Angeln mit Naturködern oder Duftködern ist nur an Einzelhaken ohne Widerhaken gestattet. Wenn Sie jedoch Köder verwenden, dürfen andere Hakentypen mit Widerhaken verwendet werden, wenn Sie mit einem einzelnen Haken der Größe 12 oder einem kleineren Haken fischen. Der Hakenabstand bei Einzelhaken mit Widerhaken darf gemessen von der Hakenspitze und im Winkel zum Hakenschaft 6 mm nicht überschreiten
  4. Die Verwendung von Schnur, Seil und Garn ist nicht gestattet.
  5. Unterzielfische müssen weggeworfen werden.
  6. Täglich können nur 5 Forellenfische geholt werden.
  7. Sie dürfen nur mit 1 Rute pro Tag fischen. Person. Das Aalangeln mit einer Rute kann jedoch für das einzelne Mitglied mit bis zu 3 Ruten in einem Abstand von 6 Metern erfolgen.
  8. Das Parken auf den Feldern oder an Zufahrten zu Felder, Wiesen ... ist verboten.
  9. Schäden an Feldfrüchten, Zäunen usw. werden mit Geldstrafen und Haftung geahndet.
  10. Seien Sie höflich und rücksichtsvoll gegenüber den Grundstückseigentümern. Beachten Sie die angebrachten Verbotsschilder.
  11. Der Angelschein ist persönlich und darf nicht auf andere übertragen werden. Die Karte muss beim Angeln im Vereinsgewässer mitgeführt werden.
  12. Sie sind verpflichtet, Fänge und Angelscheine auf Verlangen der Grundstückseigentümer, Angler und der Aufsichtspersonen des Verbandes vorzulegen.
  13. Hunde dürfen während des Angelns nicht mitgebracht werden.
  14. Köderfische, die nicht im Brede-Aa-System gefangen wurden, dürfen weder für die Fischerei im Fluss noch für Garnelen oder Rogen verwendet werden.
  15. Pro Person darf nur 1 Lachs mit nach Hause genommen. Fänge darüber hinaus müssen zurück gesetzt werden.
  16. Für Brede-Aa und Lobæk (A - Das Stück) gilt, dass nach Eingang der Mitteilung beim Fischereiverband Brede-Aa, dass 22 Lachse über 75 cm nach Hause gebracht wurden, alle Lachsfänge über 75 cm zurückgeworfen werden müssen. Und wenn angegeben wird, dass 22 Lachse mit einer Länge von 75 cm oder weniger nach Hause gebracht wurden, müssen alle Lachsfänge verworfen werden.
    Für andere Brede-Aa-Wassersysteme vor Lobæk (B - Das Stück) Wurde dem Fischereiverband Brede-Aa mitgeteilt, dass vier Lachse nach Hause gebracht wurden, müssen alle Lachsfänge verworfen werden.
  17. Lachsfänge (mit nach Hause genommen oder weggeworfen) müssen der Vereinigung bis 24.00 Uhr am selben Tag gemeldet werden. Dies kann per Brief, E-Mail oder durch Berichterstattung über die Website des Vereins erfolgen www.brede-aa.dk

Aufbewahrungsfristen

Zeiträume und Mindestziele 

Lachs - 1. November bis 15. April - 40 cm

Meerforelle - 1. November bis 15. April - 40 cm

Bachforelle - 1. November bis 15. April - 30 cm

Ställe - Total geschützt 

Vollständig - 1. November bis 15. April - 50 cm

Hecht - 1. November bis 30. April - 60 cm

Arten - 1. Mai bis 31. Mai - 50 cm

Gelber Aal - 45 cm

Schnecke - Total geschützt 

vielen dank

Weil Sie sich dafür entschieden haben, uns bei der Verbesserung zu helfen, bedeutet es viel, einen besseren Service für unsere Besucher zu entwickeln

Beschreiben Sie hier neben dem, was Sie erlebt haben, das besser sein könnte. Beschreibe so gut du kannst.

Feedback-Formular

Geben Sie hier anonym Ihr Feedback in unser Formular ein